Absturzsicherung

Seit 2014 gibt es die DIN 18008, Bemessungs- und Konstruktionsregeln für Glas im Bauwesen, diese regelt in Teil 4 die Anforderungen an absturzsichernden Verglasungen und ersetzt die technischen Regeln zur Verwendung von absturzsichernden Verglasungen (TRAV). Neben den in der Tabelle B.1 der DIN 18008-4:2013-7 genannten Glasaufbauten mit nachgewiesener Stoßsicherheit verfügen wir über allgemeine Prüfzeugnisse (AbP) für optimierte absturzsichernde Glasaufbauten als Zweifach-Verglasung „CLIMAPLUS Safe“ & als Dreifach-Verglasung „CLIMATOP Safe“ mit Verbundsicherheitsglas (VSG).

Die Bemessungs- und Konstruktionsregeln für Glas im Bauwesen (DIN 18008-4: 2013-07) gelten für Vertikalverglasungen und zur Angriffsseite geneigte Horizontalverglasungen (durch Verglasung und angriffsseitige Verkehrsfläche aufgespannter Winkel kleiner 80°), die Personen auf Verkehrsflächen gegen seitlichen Absturz sichern. Sie gilt für folgende Kategorien von Verglasungen:

  • Kategorie A: Zur Kategorie A zählen Verglasungen nach Teil 2 oder Teil 3 dieser Norm. Raumhohe, linienförmig gelagerte Verglasungen ohne tragenden Brüstungsriegel oder vorgesetzten Holm in baurechtlicher erforderlicher Höhe. 
  • Kategorie B: In diese Kategorie fallen alle linienförmig gelagerte, tragende Glasbrüstungen, deren einzelne Verglasungselemente mittels eines ausgestreckten, durchgehenden, tragenden Handlaufs verbunden sind.
  • Kategorie C: Verglasungen nach Teil 2 oder Teil 3 dieser Norm, die keine horizontalen Nutzlasten in erforderlicher Höhe abtragen müssen und einer der folgenden Gruppen entsprechen:
    • Kategorie C1: Hierzu zählen ausfachende Geländer-Verglasungen, die über spezielle Punkthalter und über tragende Geländerteile verbunden werden können.
    • Kategorie C2: Diese Kategorie gilt für absturzsichernde Verglasungen, die unterhalb eines Last abtragenden Brüstungsriegels angebracht sind.
    • Kategorie C3: Bei dieser Kategorie ist vor der raumhohen Verglasung in Holmhöhe (übliche Holmhöhe ca. 900mm) ein ausreichend tragfähiger Handlauf angebracht.